KHD-Übung in St.Pölten vom 07.10.2017

Am Samstag den 7. Oktober fand in St.Pölten eine Landesweite KHD-Übung statt, woran auch die Feuerwehr Kernhof mit dem Tanklöschfahrzeug und 7 Mitgliedern im 3. Zug Bezirk Lilienfeld mit anderen Nachbarwehren teilnahm.

 

Kurz zur gesamten Übungsannahme: Im Übungsgebiet waren nach langer Hitzeperiode schwere Unwetter mit starkem Regen, Hagel und heftigen Stürmen zu verzeichnen. Straßenverbindungen wurden durch umgestürzte Bäume blockiert und Wasserversorgungen von Ortschaften unterbrochen. Große Teile des Gebietes wurden überflutet, ein Waldbrand in unwegsamen Gelände wurde entdeckt und weiters gab es im Gewerbepark Probleme mit Schadstoffen.

Da die gesamten Einsatzkräfte aus diesem Gebiet schon seit Tagen im Dauereinsatz standen und eine Entspannung der Lage nicht in Sicht war, wurde ein Hilfeansuchen zur Unterstützung an den Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverband gestellt.

 

Treffpunk des 3. Zuges Bezirk Lilienfeld war am Samstag um 7 Uhr morgens beim Hoferparkplatz in Traisen, von wo dieser auch kurze Zeit später durch die Einsatzzentrale St.Pölten zum Treffpunkt NV-Arena St.Pölten Nord alarmiert wurde.

Schließlich um 8.15 Uhr wurde der 3. Zug gemeinsam mit zwei weiteren Zügen zur Waldbrandbekämpfung nach Viehofen alarmiert, weiters war auch ein Übergreifen des Brandes auf weitere Waldstücke zu verhindern. Mit zwei Tragkraftspritzen des dritten Zuges wurde die Wasserversorgung zur Brandbekämpfung des uns zugeteilten Bereiches sichergestellt. Wasserentnahmestelle war der sich in der Nähe befindliche Ratzersdorfersee. Des weiterem wurden mit der Motorsäge „Gassen“ in das stark verwachsene Gebüsch geschnitten um ein Erreichen der Brandherde zu vereinfachen.

Nach einigen Stunden an der Übungsstelle begab man sich geschlossen zur ehemaligen Kopal Kaserne in St.Pölten-Spratzern wo der Niederösterreichische Landesfeuerwehrkommandantstellvertreter Blutsch Armin eine kurze Abschlussrede hielt.

 

Wir möchten uns für die gute Organisierung und Durchführung dieser Übung bei allen beteiligten bedanken.